3DGaming.de Network

FORUM »
SUCHE »
 
 3DGAMING

  NEWS
  NEWS SENDEN
  SUCHE
  NEWSLETTER
  NEWS-ARCHIV
  UMFRAGEN

  IMPRESSUM

 IN-HOUSE

  TUTORIALS
  KOLUMNEN
  REVIEWS

 SERVICE

  ADD-ONS
  FREE BOOKS
  TREIBER
  JOBS
  LEVEL EDITORS
  ARTIKEL
  DEMOS
  FILESHARING
  PORTALE

 COMMUNITY

  FORUM
  MAPS
  MAP CONTEST
  CLANS
  FAN-SEITEN
  LINKS
  PLAN FILES
  BYTEFRESSER


 WELTBEWEGEND
Welcher der folgenden Shooter wird deiner Ansicht nach am längsten in der Community überleben?

BF 1942

UT 2003

MOH:AA

 NEWSLETTER

 
  Bestellen
  Abbestellen  


 ZUKUNFTS-MUSIK


News aus der Kategorie Hardware


ATI Radeon 9700 (R300) Release14:58    19.7.2002Kellner

ATI Radeon 9700

ATI hat es geschafft: Die Radeon 9700 ist da. Auch bekannt als R300, ist ATI damit nun offensichtlich der grosse Wurf gelungen. ATI hat sich mit der Radeon 9700 wohl die Krone aufgesetzt, und nVidia muss tatenlos zusehen, zumindest bis zum Lauch des NV30. Dieser wird jedoch kaum vor November über die Bühne gehen. So far, einige erste offizielle Artikel zur Radeon 9700: ATI Radeon 9700Den ausführlichsten Artikel bieten AnandTech. Der gesamte 3D-Rendering-Prozess wird erklärt, anhand der Radeon 9700. Sie ist komplett DirectX 9 kompatibel. Ca. 110 Millionen Transistoren, 0,15µm Prozess. 8 Rendering Pipelines. 256-bittiges Speicherinterface (min. 19 GB Speicherbandbreite). Mindestens 300 MHz Core, mindestens 300 MHz DDR-Speicher (effektiv 600 MHz). Mindestens deshalb, weil ATI die Taktraten noch nicht final festgelegt hat. Das AnandTech zur Verfügung gestellte Exemplar taktete mit 325 MHz Core und 310 MHz DDR-Speicher (620 MHz). Bleibt abzuwarten, wo die Taktraten endgültig landen werden. Bis nVidia´s NV30 kommt ist ATI leistungsmäßig mit der Radeon 9700 die neue Nummer 1 auf dem Grafikkartenmarkt. Die 4x FSAA Benchmarks bei AnandTech zeigen, das der Vorsprung vor der Geforce4 Ti 4600 nicht mehr mit Treiber-Releases von nVidia aufzuholen ist.

Der Preis für diese absolute High-End-Karte ist vergleichsweise gering: 399 US-Dollar für eine 9700er mit 128 MB RAM (256 MB Versionen wird es wohl auch geben, aber erst später). Ab Mitte / Ende August werden die Karten erhältlich sein.

» www.ATI.comMehr: Hardware


ATIs R300 aka Radeon 970014:43    17.7.2002Kellner

Auf der internationalen 5-Sterne-Gerüchteküche The Inquirer gibt es noch einmal letzte unbestätigte Informationen zu den Specs von ATIs neuem High-End Grafikchip R300, aka Radeon 9700, zu lesen. Die Vorstellung durch ATI selber wurde ja bereits für heute, den 17. Juli, vermutet. Nun spricht The Inquirer von 'Ende dieser Woche'. Auch der nur leicht modifizierte Radeon 8500-Nachfolger RV250, aka Radeon 9000, soll dann vorgestellt werden.

Der R300 wird sehnlich erwartet, soll er doch den nVidia-Chips kräftig einheizen. Manche behaupten sogar, der R300 könnte selbst dem für den späten Herbst erwarteten Geforce4-Nachfolger Paroli bieten. Die Zukunft wird jedoch klarstellen, ob der R300 diese hohen Erwartungen erfüllen kann. Getaktet wird der R300 wohl leicht über 300 MHz sein, was bei über 100 Mio. Transistoren im 0,15µm-Fertigungsprozess nicht unproblematisch ist. Der Geforce4-Nachfolger wird bereits im 0,13µm-Prozess gefertigt, und könnte damit an die 400 MHz Takt erreichen...

» ATIs R300 aka Radeon 9700 Specs @ The InquirerMehr: Hardware


Dt. CaseMod Meisterschaft14:27    17.7.2002Kellner

Introducing: Die erste deutsche CaseMod-Meisterschaft

Die Casemodding Seiten casemodder.de, case-styling.de und easy-mod.de suchen im Rahmen der 1. Deutschen Casemod Meisterschaft die schönsten, funktionellsten und ästhetischsten Casemods Deutschlands. Zur Beurteilung der Gehäuse durch eine Jury und der anschließenden Ehrung der Sieger ist die DCMM zu Gast auf den PC Action-WWCL Finals am 2. bis 4. August in Celle bei Hannover.

Wer mit seinem Rechner teilnehmen möchte, bewirbt sich online auf der DCMM-Website. Die Bewertung der Rechner vor Ort erfolgt am Samstag Nachmittag durch eine fachkundige Jury aus der Casemodding-Community. Als Hauptpreise winken imposante Pokale. Die Teilnahme an der DCMM ist für jeden Casemodder über 18 Jahren möglich und natürlich kostenlos. Casemodder unter 18 Jahren haben die Möglichkeit, einen volljährigen Vertreter mit ihrem Gehäuse zu schicken.

Wer also sein Gehäuse durchgeknallt (und funktional und stylisch ;-) gemoddet hat, sollte sich die Chance nicht entgehen lassen.

» Deutsche CaseMod MeisterschaftMehr: Hardware


RAM-Preise steigen wieder13:15    15.7.2002Kellner

Wer in den letzten Wochen die Preise für RAM-Module beobachtet hat, musste mit ansehen, das RAM wieder teurer wird. Die preisliche Talsohle dürfte durchschritten sein, nachdem man noch vor wenigen Wochen dem RAM förmlich nachgeschmissen bekam. K-Hardware berichtet jetzt von Preissteigerungen bei einzelnen Herstellern von bis zu 30%. Das Anziehen der Preise zeigt auch dieser Chart bei Preistrend.

Allerdings ist diese Entwicklung nicht dramatisch. Und von RAM-Hamsterkäufen ist abzuraten. Wer in ein paar Monaten einen neuen Rechner kauft, hat mit großer Wahrscheinlichkeit schon wieder Speicher neuerer Bauart nötig.

» Mehr: Hardware


Matrox Parhelia - Monster GPU18:16    15.5.2002Kellner

Matrox haben nun höchst offiziell die Entwicklung ihres neuen Mörder-Grafikchips Matrox Parhelia 512 bekannt gegeben. Das Ding ist der Hammer - zumindest von den technischen Spezifikationen her:

80 Mio. Transistoren, 0,15µm-Technologie, ca. 300MHz Core-Takt, knapp 18 GB Speicherbandbreite, 256-bittiges Speicherinterface, bis zu 256 MB DDR-RAM auf der Karte selber etc.
Tja, was soll ich sagen - deutlich schneller und stärker als Geforce4 Ti und ATI´s Radeon 8500. Ihr glaubt es nicht? Schaut euch die Vergleichstabelle bei 3DCenter an. Das ist ein derber Schlag unter die Gürtellinie von nVidia und ATI, zumindest wenn sie davon vorher nichts gewußt haben. Allerdings wird der Chip aller Vorraussicht nach erst in ein paar Monaten in den Läden stehen.

» Offizielle Parhelia 512 Website von Matrox Mehr: Hardware


Half-Life Gamers' Survey17:30    3.5.2002LEXI

Valve Software, Entwickler von Half-Life, hat 195.874 Gamer befragt, was genau in ihren Rechnern so drinsteckt. Die Antworten zeigen sowohl die zu erwartende überwiegende Nutzung von High-End-Maschinen, als auch die immer noch vorhandene Basis von Leuten, die HL und CS auf sehr veralteten Rechnern spielen. Eben das dürfte auch für den Langzeiterfolg der Spiele verantwortlich sein - man muss nicht ständig seinen Rechner erneuern, um dabei sein zu können (Auch wenn das wohl viele Leute, die Rechner mit Schwanzprothesen verwechseln, nicht ganz nachvollziehen können).

» Half-Life Gamers' Survey @ Speakeasy.netMehr: Hardware


DDR333 Mainboard Vergleich14:42    20.4.2002Kellner

Für all unsere Hardware-Freaks haben HardTecs4U einen Vergleich von Mainboards mit Via KT333-Chipsatz (für AMD-Systeme) aufgesetzt. Was kann der Nachfolger des mittlerweile gestandenen KT266A-Chipsatzes wirklich leisten? Lohnt der Umstieg? In dem 46-seitigen (!) Artikel findet ihr einige Antworten darauf. Unter anderem wird auch untersucht, welche Mainboards denn nun die interne Temperatur-Diode des Athlon XP auslesen können. Gerade dieses Thema hat in letzter Zeit für viel Zündstoff gesorgt. Mit von der Partie im Test sind die folgenden Mainboards:

ASUS A7V333, EpoX EP-8K3A+, MSI KT3 Ultra-ARU, MSI 745 Ultra und Soltek SL-75DRV5. Hier noch ein Auszug aus der Index-Seite bei Hardtecs4U:

DDR333 ist das Zauberwort, welches die AMD Prozessoren erneut beflügeln soll. Keiner der namhaften Chipsatzhersteller ist nicht auf diesen Zug aufgesprungen und die Frage, die sich uns damit stellt, ist: Bringt der neue Speicher nach PC2700 Spezifikation denn die versprochenen Geschwindigkeitsvorteile gegenüber den Chipsätzen, welche nur DDR-Speicher nach PC2100 Spezifikation ansprechen können?

» DDR333 Mainboard Vergleich @ Hardtecs4UMehr: Hardware


Coppermine Celeron tot13:19    26.1.2002Kellner

Wie x-bit Labs berichten, wurde die Produktion von Intels Celeron auf Coppermine-Basis eingestellt. Der mit 128Kb L2-Cache und im 0,18µm-Prozeß gefertigte alte Celeron macht offenbar wirtschaftlich keinen Sinn mehr, der Coppermine-Kern ist an seinen Grenzen angekommen. Der Nachfolger baut auf dem Tualatin-Kern auf, und ist mit 256Kb L2-Cache ausgestattet und im 0,13µm-Prozeß gefertigt. Er wird auch weiterhin 'Celeron' heißen...

» Coppermine Celeron läuft ausMehr: Hardware


Pentium3-Preissenkungen11:49    4.12.2001LEXI

Laut Golem hat Intel in den Staaten leichte Preissenkungen beim Pentium III-Prozessor zwischen 10 und 17% in die Wege geleitet. Auch die entsprechenden Server-Versionen und der 950 Mhz-Celeron sinken im Preis.

» Pentium III sinkt wieder einmal leicht im Preis @ Golem.deMehr: Hardware


GeForce Titanium12:51    22.11.2001Kellner

OK ok, vielleicht nicht mehr das Aller-Aktuellste... Aber ich musste mich neulich fragen, was denn all die neuen GeForce-Kürzel bedeuten... GeForce3 Ti500, Geforce3 Ti200, GeForce2 Ti200. Und weiterhin die 'normale' GeForce3 und Geforce2...?!

Da ja nun auch bald wieder der Christbaum unsere Wohnzimmer zieren wird (WAS! Schon wieder?!!), wird es sicherlich ein paar unter euch geben, die sich ein neues Teil Hardware werden drunterlegen lassen. Um noch einmal einen ausführlichen Überblick über die neue GeForce-Vielfalt bereitzustellen, habe ich diesen ausführlichen Artikel bei AnandTech ausgegraben. Wer lediglich einen schnellen Überblick sucht, ist hiermit gut beraten.

» Die GeForce Titanium-Reihe @ AnandTechMehr: Hardware


Neue Geforce3-Karten12:13    21.8.2001Kellner

Auf M3DZone.com gibt es das hier zu lesen (nVIDIAs neue Geforce 3 Versionen):

The GeForce3 MX will be released on Friday, 24 August (yes, in 4 days). It will have a 175 MHz core and a 200MHz DDR (Yes, you read that correctly. Double Data Rate) memory clock. There will be two versions, one fanless and one fansink version.

The GeForce3 Pro (Or Ultra, the document doesn't state names) will be released on Monday, 27 August. There will be two versions. One will have a 240MHz core clock and 250MHz DDR Memory. The other will have a 240MHz core clock and 260MHz DDR Memory.

» M3DZone.comMehr: Hardware


ATIs neue RADEON 850012:53    14.8.2001Kellner

ATIs neuer RADEON 8500
Thema des Tages: ATIs neue RADEON 8500, angeblich 33 % schneller als die Geforce 3... Hier nun drei ausführliche Previews der großen Websites:

  • AnandTechs Preview
    Zitat: "There is no doubt that the Radeon 8500's architecture and technology is sufficient to allow it to become a GeForce3 killer, however whether or not its drivers will allow it to is another question."
     
  • GameSpots Preview
    Zitat: "It's the Radeon 8500's ability to do many simultaneous texture effects that has led John Carmack to predict that the new Doom graphics engine will perform twice as well on a Radeon 8500 as on a GeForce3."
     
  • TomsHardwares Preview
    Zitat: "Radeon 8500 has all that it takes: Brute force in terms of core clock, pipelines and memory bandwidth as well as a huge set of nifty features that sets it apart from any other 3D-chip in the market."
Allerdings sind sich die Experten darin einig, das ATI es durchaus noch verkacken könnte, nämlich was die Treiber angeht. Das beste Stück Hardware nützt nichts wenn die Softwarekomponente, also die Treiber, zu schlecht sind um die Power ans Tageslicht zu locken. Ach ja, kosten soll das Ding so an die 400 US-Dollar (gut 800 Mark). Wahrscheinlich ab Ende September verfügbar.

» Mehr: Hardware


Athlon 4 Palomino besser?12:10    14.8.2001Kellner

John Howland von RealWorldTech geht der Frage nach, ob der neuere Athlon 4, Codename Palomino, den guten alten Thunderbird-Core wird überflügeln können oder nicht. Und es sieht ganz so aus, als seien die Unterschiede so popelig, das wir im normalen Gebrauch keinen Unterschied werden spüren können (ein paar technische Details, um etwas mehr MHz auf den Markt schmeissen zu können). Das sind ganz offenbar nur kleinere Änderungen, sowie ein Automodell nach einiger Zeit ein Facelift bekommt... Aber bitte, schaut selber rein.

» Athlon 4 Palomino verglichen mit Athlon T-BirdMehr: Hardware


SBLive! Install Guide16:11    10.8.2001Kellner

Für alle SoundBlaster Live! geplagten und verzweifelten Besitzer haben HardTecs4U einen Install Guide geschreiben. Auf 11 Seiten wird alles erklärt um die Karte sauber ins Sytem einzubinden: Von den Grundlagen über Installation der SBLive! Treiber hin zu Liveware wird alles behandelt was dem ein oder anderen eventuell die Haare zu Berge stehen läßt.

» SBLive! Install Guide @ HardTecs4UMehr: Hardware


Matrox G550 Review13:18    8.8.2001Kellner

Aces Hardware hat die Matrox G550, Nachfolger der G450, unter die Lupe genommen. Um es vorwegzunehmen: Die 3D-Leistung bleibt auf der Strecke. Zwar wurde sie gegenüber dem Vorgänger verbessert, im Vergleich mit der Konkurrenz jedoch schickt sich Matrox an, die rote Laterne in die Hand zu nehmen. Die Stärken der G550 sind - wie beim Vorgänger - die hervorragende 2D-Leistung und die ausgereifte Dual-Head Fähigkeit.

» Matrox G550 Review @ Aces HardwareMehr: Hardware


nVidia nForce Preview19:42    6.8.2001LEXI

Tja, das nVidia nach Erreichen der Marktführerschaft im Grafikkartenbereich nicht lange auf der Stelle treten würde war klar. SourceMagazine.com hat nun den neuesten Vorstoss des Konzerns etwas genauer unter die Lupe genommen: Mit dem nForce-Chipsatz für Motherboards, ausgerichtet auf die Prozessoren von AMD, möchten die Damen und wohl hauptsächlich Herren dem Kampf gegen die Vormachtstellung von Intel beitreten.

"Dubbed nForce, NVIDIA’s chipset is laid out in two parts: a north bridge referred to as the Integrated Graphics Processor (ICP), and a south bridge called the Media and Communications Processor (MCP). Although similar to competitive chipsets from AMD, VIA, SiS, and ALi, NVIDIA’s nForce incorporates additional technologies to its product, making it a standout with potential to lead the Athlon in its battle against Intel’s Pentium 4."

» nVidia nForce Preview @ SourceMagazineMehr: Hardware


ATI senkt Kartenpreise12:27    30.7.2001LEXI

ATI wird laut Golem.de die Preise für Grafikkarten mit Radeon-Chipsatz erheblich senken. So sollen sowohl die All-In-Wonder Radeon als auch die Radeon 64MB DDR VIVO ab sofort nur noch 499,- DM kosten.

» ATI senkt Grafikkarten-Preise @ Golem.deMehr: Hardware


Stereoskopisches 3D-Display20:14    16.7.2001LEXI

Wow! Ich hatte zwar vor ein paar Monaten schon einmal davon gehört, daß es soetwas demnächst geben würde, aber daß das so schnell passiert:

"Fast alle Verfahren für eine dreidimensionale Darstellung sind bisher auf Hilfsmittel wie spezielle Brillen oder ausgeklügelte Sensoren angewiesen. Mit dem nun marktreifen, autostereoskopischen Display des Jenaer Unternehmens 4D-Vision, sollen auch mehrere Personen aus unterschiedlichen Blickwinkeln und Entfernungen ohne Hilfsmittel räumliche Bilder und Filme betrachten können."
Hört sich krass an - momentan liegt ein solches 15-Zoll-Display allerdings noch bei 9.900 DM, wobei angeblich jedes Betriebssystem unterstützt werden kann.

» Autostereoskopische 3D-Displays ab sofort erhältlich @ Golem.deMehr: Hardware


Hardcore Geforce3 Tweaking16:18    8.7.2001Kellner

Die Hardwarefreaks von xbitlabs haben sich eine Geforce 3 genommen und geschaut was man 'im Labor' damit so alles anstellen kann. Dieser Artikel ist allerdings eher als Experiment zu bezeichnen. Für ein bisschen 'Rumtweaken' am Sonntag wohl doch etwas harte Kost ;) Die Geforce 3 wird übertaktet auf 270 MHz Core (!) und 600 MHz Speicher. Des weiteren wird an der Stromversorgung auf der Karte selber rumgelötet... Wer sich inspierieren lassen möchte, schaut mal rein.

» Hardcore Geforce3 Tweaking @ xbitlabsMehr: Hardware


Geforce 3 Vergleich12:43    27.6.2001Kellner

Toms Hardware nimmt gleich sieben Geforce3 Karten unter die Lupe. Mit von der Partie sind Karten von Asus, Elsa, Gainward, Hercules, Leadtek, MSI und Visiontek. Zwar liegen die Karten sehr eng beieinander was die Testergebnisse angeht. Aber die Hard- und Software Austattung macht doch den ein oder anderen Plus- bzw. Minuspunkt aus.

» Geforce 3 Vergleich - 7 Karten im Test @ Toms HardwareMehr: Hardware


Matrox G 5509:44    21.6.2001Kellner

Die um den G 800 brodelnde Gerüchteküche dürfte jetzt erst einmal die Schotten dichtmachen. Matrox hat den Nachfolger der G 450 präsentiert, die G 550. Sie wird ausgeliefert werden als 16 MB- und 32 MB- Version. Die DualHead-Funktion mit ausgesprochen guter Software wird natürlich als Trumpf weitergeführt.

Wer auf krasse 3D-Features hofft, wird allerdings enttäuscht. Die G 550 wird wohl kaum mehr als eine Geforce2 MX leisten. Matrox hält den 3D-Gamer Markt für zu klein (~ 10 % der Konsumenten sind 'Gamer'), als das sich die enorm hohen Entwicklungskosten für 3D-Features (~ 80 % der ges. Entwicklungskosten) lohnen würden. Matrox zielt da lieber traditionell auf große OEM-Deals mit Büro-PCs ab...

Auf 3DConcept findet sich eine ausführliche Preview zur G 550.

» Matrox G 550 - Offizielle ProduktseiteMehr: Hardware


Geforce2MX vs. KYRO I & II11:36    8.6.2001Kellner

Auf 3DConcept findet sich ein interessanter Grafikkartenvergleich: Die Geforce2 MX 400 (64 MB) tritt auf einem Athlon-System gegen die Gebrüder KYRO I und KYRO II (je 32 MB) an. Zur Verwendung kommen drei T&L- nutzende Spiele (TestDrive 6, MDK 2 und Quake 3 Arena).

Die Tendenz: Gibt man einer KYRO II -Karte ein System mit dicker CPU als Arbeitsplatz, ROCKT sie enorm ab. Allerdings hat die MX bei CPUs unter ~600 MHz die Nase vorn, eben weil ihre integrierte T&L-Einheit der CPU schnell viel Arbeit abnehmen kann.

» Geforce2 MX 400 vs. KYRO I und IIMehr: Hardware


ATI nimmt den Kampf auf19:55    30.5.2001LEXI

ATI nimmt den Kampf gegen nVidia auf. Der Hersteller von durchaus konkurrenzfähigen Grafikkarten bietet nun geneigten Hardware-Herstellern die Möglichkeit an, ähnlich wie zu Anfang 3Dfx und schon immer nVidia, nur die Kerntechnologie, den Chipsatz, zu benutzen und in eigenen Produkten zu verbauen.

Nachdem nVidia momentan eine ziemlich deutliche Vormachtstellung auf dem Markt inne hat, tut ATI das einzig richtige, um auf Dauer bestehen zu können.

» ATI wird Grafikchips an andere Hardwarehersteller ausliefernMehr: Hardware


Radeon 2 News14:39    29.5.2001Kellner

Wie bei Golem Network News zu lesen ist, hat ATI ein erstes Feature des Radeon Nachfolgers Radeon 2 (ein Name steht noch nicht fest) vorgestellt. Es nennt sich TRUFORM. Das ist eine Rendertechnologie, bei der auch einfache Polygonmodelle geschmeidig rund erscheinen - ohne das man zusätzliche Polygone hinzufügen muss. Realisiert wird das durch den Einsatz von sogenannten 'Oberflächen höherer Ordnung'.

Wem die Fachterminologie ein wenig Kopfzerbrechen bereitet schaut sich besser das Bild im Artikel an, es verdeutlicht sehr gut was für einen Effekt diese Technologie hervorbringt.

Ein Erscheinungsdatum für den Radeon Nachfolger gibt es jedoch bisweilen noch nicht, diesen Herbst scheint aber realistisch.

» Radeon 2 News - Neues Feature 'TRUFORM' vorgestellt @ GolemMehr: Hardware


Intel kündigt 2GHz P4 an16:30    26.5.2001LEXI

Intel hat auf der letzten Aktionärs-Versammlung bekanntgegeben, daß der 2GHz Pentium4-Prozessor bereits im nächsten Quartal in Amerika verfügbar sein wird. Als Einstiegspreis wurden 562 US$ angegeben.

» Intel lets slip 2GHz P4 release timeframeMehr: Hardware


KYRO II Review11:40    23.5.2001Kellner

3DConcept reviewen den KYRO II Grafikchipsatz auf einer Hercules 3D Prophet 4500. Das ist genau die Karte, die nVIDIA in ihrem internen *Niedermach-Dokument* als "gehacktes Geforce2 Design" versuchte zu diffamieren. Man kann immer besser nachvollziehen, daß nVIDIA dieses Dokument aus schierer Angst um ihre Monopolstellung verfasst hat. Denn im Fazit der Review heißt es unter anderem:

"[...]Die drei verglichenen Karten spielen generell in ähnlichen Leistungsklassen. In Spielen ohne T&L-Unterstützung sehen die Mitbewerber des KYRO II in der Regel die Rücklichter oder liegen gleich auf, doch auch in aktuell verfügbaren T&L-Games kann der KYRO II Akzente setzen. Die fehlende T&L-Einheit des KYRO II wirkt sich in der Spielepraxis bisher kaum negativ aus. Ist Ihr Spiele-PC mit einem einigermaßen zeitgemäßen Prozessor (>800 MHz) bestückt, so setzt sich die 3D Prophet 4500 auch bei diesen Spielen an die Spitze und erreicht in praktisch relevanten Auflösungen die Leistung der GeForce- und RADEON-Beschleuniger mit Hardware-T&L-Funktion.[...]"

» KYRO II Review @ 3DConceptMehr: Hardware


ATI Radeon 2 und 311:01    16.5.2001Kellner

Auf The Register findet sich Info über die Radeon Nachfolger 2 und 3. Der Radeon 2 (R200) soll vier Rendering Pipelines haben, bei 250 MHz getaktet sein und Multiprozessor Fähigkeit besitzen, sprich zwei R200 Chips auf einem Grafikboard (genannt Radeon 2 MAXX) ermöglichen. Release könnte im Oktober diesen Jahres sein. Es wird auch eine Billig Variante geben, den RV200, mit nur 2 Rendering Pipelines und ohne Multiprozessor Fähigkeiten.

Der glanzvollere Radeon 3, Codename R300, soll bis zu 8 Rendering Pipelines besitzen und auf 300 MHz laufen. Da er für DirectX 9 ausgelegt werden wird, bleibt seine Existenz sicherlich bis weit ins Jahr 2002 hinein unoffiziell.

» ATI Radeon 2 und 3 - Mehr Info bei TheRegisterMehr: Hardware


Geforce3 Monster Review12:13    15.5.2001Kellner

Die Hardware Freaks von 3DConcept schiessen den Vogel ab:

Eine 52-seitige Geforce3 Review liegt zum Rreinzischen bereit. Verglichen werden die ELSA Gladiac 920 und die Hercules 3DProphet III. Sollte jemals irgendeiner irgendwann diese 52 Seiten durchlesen, so verdient er wohl einen 'Hardcore-Leser Award' ;o)

» Geforce3 Monster Review @ 3DConceptMehr: Hardware


Leadtek Winfast Gef3 Review12:53    12.5.2001Kellner

Eine klassische Review präsentieren Digit-Life: Die Leadtek Winfast Geforce 3 wird unter die Lupe genommen - und ziemlich in den Himmel gelobt (war was anderes zu erwarten?). Und wenn man vom (abzockend) hohen Preis absieht, ja dann gehts abbe ;o)

Digit-Life spricht unter anderem von 'Marvelous Overclockability'. Des weiteren wird mir ganz warm ums Herz, wenn ich die massiven Kühlkörper für Chip und Speicher sehe. Ich glaube Leadtek verwendet bei dieser Karte die sexiesten Kühlkörper überhaupt...

» Leadtek Winfast Geforce 3 Review @ Digit-LifeMehr: Hardware


Grafikkarten Shootout12:36    12.5.2001Kellner

Den Krach um nVidias durchgesickertes Mecker-Dokument, in dem der KYRO 2 durch den Dreck gezogen wird, haben wir noch alle in den Ohren. AcesHardware hat nun die Geschichte Geforce2 gegen Geforce3 gegen ATI Radeon gegen KYRO 2 in einer ausführlichen Review abgeklopft. Kostprobe des Fazits:

[...]Without a doubt, the GeForce 3 is a much better investment than the GeForce 2 Ultra, and the performance and image quality gap can only widen.

It is hard to declare the winner of the GeForce 2 GTS versus Radeon competition. If the Radeon is cheaper, and your primary concern is gaming, then it is a very attractive option. The GeForce 2 GTS is far superior in professional 3D-applications, however.

And what about the Kyro II versus GeForce 2 MX deathmatch? If you get the Kyro II, you end up with a superb gaming card with (nearly) GeForce 2 GTS performance at the price of a 64 MB GeForce 2 MX or below.[...]

» Grafikkarten Shootout @ AceshardwareMehr: Hardware


VisionTek GeForce3 Review19:26    6.5.2001LEXI

Auf XBitLabs.com ist ein erster Review zu VisionTek's GeForce3 veröffentlicht worden. Guter Stoff, wenn man bedenkt wie heiss dieser Chipsatz ist. Bin mal gespannt...

» VisionTek GeForce3 ReviewMehr: Hardware


NV30 mit 3dfx-Technik17:58    30.4.2001Kellner

Bei der Entwicklung des Geforce 3 Nachfolgers NV30 wird nVidia erstmals auch die von 3dfx übernommenen Ingenieure an die Buletten ranlassen. In einem Interview bestätigt nVidias Marketing-Vizepräsident Dan Vivoli, daß man "den Einfluss von 3dfx-Technologie" im NV30 "spüren werde". Als Releasedate wird das erste Quartal 2002 angegeben.

» NV30 mit 3dfx-Technik - Interview mit Dan VivoliMehr: Hardware


Geforce MX400 Preview18:16    25.4.2001Kellner

Die Gang von FiringSquad hat eine Geforce MX400, Thronfolger der 'alten' Geforce MX, unter die Lupe genommen. Faktisch unterscheidet sich die MX400 (kleiner Bruder: MX200) von der Geforce MX nur in der Taktung des Grafikchips: Jetzt 200 MHz (Geforce MX: 175 MHz). Im Resúmee stellt FiringSquad dann enttäuscht fest, daß diese 25 MHz mehr nicht zum Tragen kommen. Kaum verwunderlich, bedenkt man das die Speicherbandbreite der MX400 nicht höher ist als die der Geforce MX - 2,7 GB/s (MX200: 1,3 GB/s). Einziger Wehrmutstropfen: Der Preis. Die MX400 soll laut FiringSquad für etwa 100 bis 120 US-Dollar über die Ladentheke wandern.

» Geforce MX400 Preview - by FiringSquadMehr: Hardware


Team AMD Tech Tour14:58    23.4.2001Kellner

D-Silence hatten die Gelgenheit bei der 'Team AMD Tech Tour, Spring 2001' dabei zu sein. Das ganze klingt ein bißchen wie ein (mehr oder weniger) AMD-internes Training der Sales-Abteilung ;o) Auf jeden Fall gibt es einige interessante Infos zu AMDs Produkten und deren Zukunft. Kostprobe:

'Duron als Dual-Prozessor-Lösung':
We were told to expect the dual processor solutions to be available by the end of June.

» Team AMD Tech Tour - Ein Bericht von D-SilenceMehr: Hardware


Geforce 3 für 1000 Mark15:46    21.4.2001Kellner

Nachdem ELSA und Hercules den empfohlenen Verkaufspreis ihres Geforce 3 Boards auf nicht mehr als einen Tausender herabgesenkt haben ziehen Leadtek und MSI nach. Da haben sich 1000 Mark für die Geforce 3 ja schon fast eingebürgert. Ach übrigens: Vor Mai sind wohl keine Geforce 3 Karten erhältlich, es sei denn man hat ein Schweineglück!

Info von Wood

» Auch Leadtek und MSI senken Geforce 3 Preis auf 1000 Mark.Mehr: Hardware


Hercules Geforce3 billiger14:39    19.4.2001Kellner

Jetzt zieht Hercules nach. Sie haben es gegenüber TweakPC bestätigt. ELSA hatte es vorgemacht und den empfohlenen Verkaufspreis ihres Geforce 3 Boards auf 999,- DM gesenkt. Hercules macht das jetzt auch: Die Hercules-Karte mit der Geforce 3 soll etwa 1000 Mark kosten - statt ursprünglich 1200 bis 1400 Mark. Mir gefällt das, dann werden die Geforce2 Modelle mit Sicherheit bald kleinere Preisstürze erleben und wir Endverbraucher können endlich mit Geforce 2 Produkten - zu rationalen Preisen - absahnen... ;o)

» Mehr: Hardware


Neuer VGA-Karten DDR-Ram0:11    12.4.2001Kellner

Infineon baut einen neuen DDR-Speicher für High-End Grafikboards. Der neue DDR-SGRAM soll Speicherbandbreiten von bis zu 9,6 BG/s ermöglichen. Die angepeilten Taktraten liegen bei 300 MHz. Um diese Leistungen zu erreichen wurde die Bauform verändert, die Speicherchips sind quadratisch. Das begünstigt die Wärmeableitung. Ausserdem wurde die Betriebsspannung wurde von 2,5V auf 1,8V gesenkt. Nicht schlecht, aber wie hoch ist der Preis?

Ein Chip soll 33 USD kosten im 1000er-Pack, macht bei einer Ausstattung mit 128 bit Speicherinterface einen Preis von 132 US-Dollar für eine Grafikkarte mit 64 MB DDR-Speicher.

» Infineons offizielle Pressemitteilung zum neuen DDR-RAMMehr: Hardware


KYRO II Review17:52    6.4.2001Kellner

Gestern hat sich nVidia so ziemlich bis auf die Knochen blamiert. Heute sehen wir Borsti mit einer Review genau der Karte, die nVidia so dermaßen auf die Palme brachte. Die Hercules 3D Prophet 4500 64MB - KYRO II. Liest man die Review kommt man fast zwangsläufig zu dem Schluß, nVidia hat schlichtweg Angst - Borstis Fazit unterstreicht das:

"Von der Leistung her ist die 3D Prophet 4500 einer GeForce MX Karte jedenfalls haushoch überlegen und rennt in manchen Benchmarks selbst den deutlich teureren GeForce 2 GTS und ATi RADEON DDR Karten davon."
Das ist natürlich nur die Sonnenseite des Fazits. Nicht zu unterschätzen sind Borstis Meinung nach eventuelle Kompatibilitätsprobleme, aber lest selber:

» Hercules 3D Prophet 4500 64MB - KYRO II - Review auf RivastationMehr: Hardware


ELSA GeForce3 billiger15:23    6.4.2001Kellner

Wie auf Golem zu vernehmen ist, boxt ELSA einen deutlich niedrigeren Preis für seine Gladiac 920 (Geforce 3) durch. Bevor überhaupt Boards von ELSA mit der Geforce3 ausgeliefert werden, ist eine Preissenkung um 300 (!) Mark durchgesetzt worden. Somit wird ELSAs Geforce3-Board nun 'nur noch' 999,- DM kosten, statt bisher ~ 1300,- DM. Damit wird die Gladiac 920 bei Einführung billiger sein als damals die Geforce 2 ULTRA bei ihrer Einführung. Na das geht doch auf jeden Fall schon mal in die richtige Richtung ;o)

» ELSA GeForce3 deutlich billigerMehr: Hardware


Cebit: AMD zeigt 1,3GHz Athlon20:56    22.3.2001LEXI

AMD hat auf der Cebit Prozessoren mit 1,33 GHz Taktfrequenz präsentiert, die in Verbindung mit DDR-RAM angeblich entsprechende Pentium 4-Prozessoren mit gleicher Taktzahl um bis zu 40% übertreffen sollen! Mehr dazu bei Golem Network News:

» AMD bringt Athlon mit 1,3 und 1,33 GHzMehr: Hardware


Kyro II23:25    16.3.2001LEXI

Zu fortgeschrittener Stunde werde ich langsam etwas wortkarg - gleich gehen die Lichter aus, also: Alternative zu nVidia-Chipsätzen gefällig?

» STMicroelectronics Kyro II 64MBMehr: Hardware


Hauptsache 100fps?!17:20    21.2.2001LEXI

Bei The Guru Of 3D findet sich ein extrem treffender Artikel mit dem Titel "Buying Frames per Second" - der schockierende Tatsachen-Bericht eines Betroffenen ;o) Es geht um das Wettrennen um mehr Geschwindigkeit, neuere Hardware, und niedrigere Preise (kennen wir das nicht Alle irgendwoher?) - Sehr gut geschrieben und voll ins Schwarze getroffen. Bin ich froh, daß ich die Wettrüsterei hinter mir habe... ;o)

» Buying Frames per SecondMehr: Hardware


NV20 Preview22:43    8.2.2001LEXI

Das Hardware-Mutterschiff von GameSpy Industries kann mit einem Preview des anstehenden Chipsatzes aus dem Hause nVidia, des Mighty NV20 aufwarten. Mein lieber Schwan, das Gerät soll die Leistung der GeForce2 um 300% übertreffen!

» Musings on nVidia's NV20Mehr: Hardware


1,7 Ghz P4 im April20:27    7.2.2001LEXI

Wie Golem Network News aus einem internen Strategie-Papier von Intel zitiert, sollen schon im April 2001 die ersten Pentium4-Prozessoren mit 1,7 GHz Taktfrequenz auf dem amerikanischen Markt verfügbar sein, zunächst für ca. 746 US$, dann ab dem 27. Mai für nur noch 669 US$.

» Golem Network NewsMehr: Hardware


ATI senkt Preise für Radeon14:38    1.2.2001Mario

Laut 3DConcept hat ATI die Preise für die komplette RADEON-Serie deutlich gesenkt. Das Top-Modell mit 64 MB DDR-Speicher soll bereits für 470,- DM zu haben sein. Aber auch die kleineren Versionen purzeln preislich: So soll das 32 MB Modell mit DDR-Speicher nur noch 370,- DM kosten, ähnlich einer GeForce 256 mit DDR-Ram. Und die SDR-Version der 32 MB-Karte wird in Zukunft für 250 Mark verscherbelt! Damit tritt diese Karte in direkte Konkurrenz zur GeForce2 MX. Diese Preise werden aber etwas Zeit brauchen, bis sie sich an die vorderste Front der Ladentheke durchgesetzt haben. Angesichts der Dominanz von nVidia steht ATI ganz offensichtlich unter Zugzwang, die hohen Entwicklungskosten durch mehr verkaufte Karten wieder einzufahren. Uns freut es...

» Mehr: Hardware


Geforce-FAQ v17.818:03    27.1.2001Mario

Die Version 17.8 wurde um die folgenden Fragen erweitert:


  • Added WinDVD / 6.66+ note to 'What Windows 9x drivers should I use?' question.

  • Added 6.50 - 6.67 note and fix to 'Coolbits doesn't work or I can only adjust my memory speed. How can I fix it?' question.

  • Linked 6.50 - 6.67 to above question in 'What Windows 9x drivers should I use?' question.

  • Added UT question link to 'Games stutter with my GeForce. How can I fix it?' question.

  • Added Windows 9x 6.16 link, Windows 2000 6.62 link and working links for every driver to driver questions.

» Christopher Hills Geforce-FAQMehr: Hardware


Intel und AMD senken CPU-Preise22:17    24.1.2001LEXI

ZDNet - Mutterschiff des amerikanischen Ziff-Davis-Netzwerkes - berichtet von massiven Preissenkungen, die AMD und Intel für ihre Prozessoren auf dem US-amerikanischen Markt angekündigt haben. So soll zum Beispiel der Preis des 800Mhz AMD Duron von 170$ auf 112$, und der Preis des 766Mhz Intel Celeron von 177$ auf ebenfalls 112$ fallen.

» Intel to slash chip prices by over 40 percentMehr: Hardware


NV20 - Bilder!14:22    13.1.2001Mario

Reactorcritical hat auf seinem russischen Mirror drei Fotos von nVidias neuem Schlachtschiff und GeForce2-Erbe gepostet. Der mit extremer Gier erwartete NV20 soll - selbstverständlich - alles bisher dagewesene in den Schatten stellen. Über ein Release-Date oder sowas gibt es allerdings nichts zu vermelden ;o(

Die Fotos

» Mehr: Hardware


3D-Grafikkarten15:55    4.1.2001Selcuk

In einer Umfrage des Heise-Verlag, wurde nach der jetzigen und der zukünftigen 3D-Karte gefragt. So bezitzen 12,2% im Moment eine 3dfx-Grafikkarte. Weitere 13,8% arbeiten mit ATI-Grafik und 19,5% mit Hardware von Matrox. NVidia ist jetzt schon mit einem Marktanteil von 41,6% bei den Heise-Lesern am höchsten im Kurs. Beim Neukauf wollen aber bereits 68,3% der Befragten ein 3D-Board von NVidia zulegen, was einen Zuwachs von 26,7% bedeutet. Zwar an zweiter Stelle, aber bereits weit dahinter, liegt Matrox. 12,8% wollen die alteingesessenen Kanadier durch ihrem Neukauf unterstützen. Lediglich noch 5,2% wollen ein 3D-Board von 3dfx erwerben.
Durch den Kauf von 3dfx und Elsa, hat sich NVidia, aber wahrscheinlich noch höhere Verkaufszahlen gesichert.

» Mehr: Hardware


26.05.2016
14:29

 DOWNLOADS




 TOP-INTERVIEW
Robert Duffy / id Software Interview
Doom 3, der neue Editor & Gossip
Diese Webseite einem Freund empfehlen !


 DISCLAIMER
Hinweis: Der Inhalt der verlinkten Seiten wird nicht überprüft und so kann der Betreiber dieser Homepage nicht dafür - wie in dem Urteil vom 12.5.98 des LG Hamburg festgelegt - verantwortlich gemacht werden.


 

 LEXI
 KELLNER
 SELCUK
  3DGAMING.DE
© 2000-2011 3DGaming.de - IMPRESSUM - Wir übernehmen keine Verantwortung für die Inhalte der Web-Seiten, auf die wir verweisen. Alle auf dieser Webseite genannten Warenzeichen und Marken sind Eigentum der jeweiligen Besitzer. Die hier geäusserten Meinungen entsprechen nicht notwendigerweise der Meinung der Arbeitgeber der Autoren. 800x600 bei 16bit Farbtiefe ist die niedrigste unterstützte Auflösung. Internet Explorer 5.x und Netscape Navigator 4.x+ empfohlen.