3DGaming.de Network

FORUM »
SUCHE »
 
 3DGAMING

  NEWS
  NEWS SENDEN
  SUCHE
  NEWSLETTER
  NEWS-ARCHIV
  UMFRAGEN

  IMPRESSUM

 IN-HOUSE

  TUTORIALS
  KOLUMNEN
  REVIEWS

 SERVICE

  ADD-ONS
  FREE BOOKS
  TREIBER
  JOBS
  LEVEL EDITORS
  ARTIKEL
  DEMOS
  FILESHARING
  PORTALE

 COMMUNITY

  FORUM
  MAPS
  MAP CONTEST
  CLANS
  FAN-SEITEN
  LINKS
  PLAN FILES
  BYTEFRESSER


 WELTBEWEGEND
Welcher der folgenden Shooter wird deiner Ansicht nach am längsten in der Community überleben?

BF 1942

UT 2003

MOH:AA

 NEWSLETTER

 
  Bestellen
  Abbestellen  


 ZUKUNFTS-MUSIK

American McGee's Alice Reviews @ 3DGaming.de
REVIEW
Wenn der Name "Alice im Wunderland" fällt, denkt jeder sofort an den putzigen Disney-Trickfilm. Die Original-Geschichte von Lewis Carroll aber, war wohl ein bisschen düsterer gemeint. Das dachten sich wohl auch American McGee und sein Team bei Rogue Entertainment und nahmen sich das Konzept einer dunkleren und verdrehteren Version des Märchens vor. Das Ergebnis war Alice, ein 3rd-Person-Shooter, der die Quake 3-Engine nutzt. Ein LSD-Trip, der schiefgeht, dürfte genauso aussehen. Alles ist ständig in Bewegung und erscheint in den fantastischsten Farben. Hier wird das Märchen zum totalen Blutbad.
Eines Nachts wacht Alice auf und das Haus ihrer Familie steht in Flammen. Voller Angst schreit sie nach ihren Eltern, aber niemand antwortet. Nachdem sie aus dem Fenster gesprungen ist um sich zu retten, kommt Alice nach Jahren in einer Nervenheilanstalt wieder zu sich. Das Wunderland ist in der Zwischenzeit von der Herzkönigin übernommen worden und es ist nun Alice' Aufgabe, das Wunderland und somit vielleicht auch sich selbst zu retten.
Alice ist die bisher schönste und beste Ausnutzung der Quake 3-Engine. Die Welt im Wunderland ist zwar einerseits sehr bunt, doch die dunklen Farbtöne erzeugen gleichzeitig eine total düstere Atmosphäre. Man erkennt dutzende bekannte Figuren, die doch ganz anders aussehen, als man sie bisher gesehen hat. Zum Beispiel die Grinsekatze, unterernährt, dürr und gepierct. Models und Texturen sind sehr detailreich und vermitteln das Gefühl, sich wirklich im Wunderland zu bewegen. Die Quake 3-Engine ist durch die gebogenen Oberflächen unverkennbar. Wenn man den kurzen Zeitraum betrachtet, in dem Alice entstanden ist, und man es mit anderen Quake 3-Engine-Spielen wie Voyager Elite Force oder Heavy Metal FAKK 2 vergleicht, stellt man fest, dass es nicht nur schöner ist, sondern auch eine wesentlich höhere Spieldauer hat. Dafür muss man den Leuten bei Rogue ein riesiges Lob aussprechen.
Der Sound im Spiel steht dem Rest in nichts nach. Die Musik, welche wie verdrehte, verzerrte Kinderlieder klingt, reiht sich anstandslos in das düstere Leitmotiv des Spieles ein. Jeden 3D-Gamer, der denkt, bei diesem 3rd-Person-Shooter hätte man wieder mit elenden Springpuzzles zu kämpfen, kann ich beruhigen. Nicht, dass diese nicht vorhanden wären, nur kann man Alice mit Hilfe einer Art Zielvorrichtung (kleine weisse Füsse) ziemlich zielgenau hüpfen lassen.
Ansonsten hat Alice aber auch eine Menge anderer, kniffliger Rätsel anzubieten. Alice hat eine riesige Zahl an Gegnern, die zu besiegen sind und bietet mit über 40 Leveln ein mehr als 20-stündiges Spielerlebnis (Wenn man sich die Zeit nimmt, um sich die fantastische Welt des Wunderlands genauer anzuschauen, dauert es noch länger). Zehn Spielzeuge, vom Kartenspiel bis hin zum Crocketschläger, werden zu tödlichen Waffen im Kampf gegen die Schergen der Königin. Jede Waffe hat ein Sekundärfeuer, das noch tödlicher ist, aber auch mehr Magie kostet (es gibt keine Munition). Auf dem leichtesten Schwierigkeitsgrad sind die Gegner dann doch etwas dämlich. In höheren Schwierigkeitsgraden hingegen wird es schon richtig hart, macht aber für geschulte Gamer auf jeden Fall mehr Sinn.
Alles in allem stimmt bei Alice fast alles: Top Sound, Top Grafik, Top Story. Daraus ergibt sich eine unglaublich große Menge Fun, die erst mal wieder zu Toppen ist. Die schlechten Verkaufszahlen in Deutschland kann ich mir nur dadurch erklären, das leider kein Multiplayer-Spiel möglich ist.
Kontext: Shooter - Technologie - Demos
Verfasser: Selcuk Dikmen - © 2001 3DGaming.de
Diesen 3DReview einem Freund empfehlen!
"American McGee's Alice" wurde entwickelt von Rogue Entertainment und vertrieben und veröffentlicht durch Electronic Arts. Alle Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Besitzer.
03.12.2016
16:35


 RATING
Welche Note würdest du dem Alice-Review geben?

1

2

3

4

5

6


 LIVE ACTION 1
American McGee's Alice Screenshot 1
Eindrucksvolle Aussichten


 LIVE ACTION 2
American McGee's Alice Screenshot 2
Könnte nicht einladender sein - oder?


 LIVE ACTION 3
American McGee's Alice Screenshot 3
Feuchte Angelegenheit


 LIVE ACTION 4
American McGee's Alice Screenshot 4
Unkonventionell aber praktisch


 LIVE ACTION 5
American McGee's Alice Screenshot 5
Die Herzogin macht wieder Stress




 DISCLAIMER
Hinweis: Der Inhalt der verlinkten Seiten wird nicht überprüft und so kann der Betreiber dieser Homepage nicht dafür - wie in dem Urteil vom 12.5.98 des LG Hamburg festgelegt - verantwortlich gemacht werden.


 

 LEXI
 KELLNER
 SELCUK
  3DGAMING.DE
© 2000-2011 3DGaming.de - IMPRESSUM - Wir übernehmen keine Verantwortung für die Inhalte der Web-Seiten, auf die wir verweisen. Alle auf dieser Webseite genannten Warenzeichen und Marken sind Eigentum der jeweiligen Besitzer. Die hier geäusserten Meinungen entsprechen nicht notwendigerweise der Meinung der Arbeitgeber der Autoren. 800x600 bei 16bit Farbtiefe ist die niedrigste unterstützte Auflösung. Internet Explorer 5.x und Netscape Navigator 4.x+ empfohlen.