3DGaming.de Network

FORUM »
SUCHE »
 
 3DGAMING

  NEWS
  NEWS SENDEN
  SUCHE
  NEWSLETTER
  NEWS-ARCHIV
  UMFRAGEN

  IMPRESSUM

 IN-HOUSE

  TUTORIALS
  KOLUMNEN
  REVIEWS

 SERVICE

  ADD-ONS
  FREE BOOKS
  TREIBER
  JOBS
  LEVEL EDITORS
  ARTIKEL
  DEMOS
  FILESHARING
  PORTALE

 COMMUNITY

  FORUM
  MAPS
  MAP CONTEST
  CLANS
  FAN-SEITEN
  LINKS
  PLAN FILES
  BYTEFRESSER


 WELTBEWEGEND
Welcher der folgenden Shooter wird deiner Ansicht nach am längsten in der Community überleben?

BF 1942

UT 2003

MOH:AA

3DGaming.de - Q3Radiant Tutorials - Zurück zum INDEX

Anatomie: Erklärung der Editor-Buttons


Im Folgenden findest du eine Kurz-Referenz zur Funktionsweise der Buttons oben in der Navigation von Q3Radiant.


Open: Zeigt den Dialog zum Öffnen eines existierenden Map-Files.

Save: Zeigt den Dialog zum Speichern der momentan offenen Map.


x-axis Flip: Spiegelt den selektierten Brush an der X-Achse.

x-axis Rotate: Dreht den selektierten Brush, 90 Grad um die X-Achse.

y-axis Flip: Spiegelt den selektierten Brush an der Y-Achse.

y-axis Rotate: Dreht den selektierten Brush, 90 Grad um die Y-Achse.

z-axis Flip: Spiegelt den selektierten Brush an der Z-Achse.

z-axis Rotate: Dreht den selektierten Brush, 90 Grad um die Z-Achse.


Complete Tall: Alle Brushes, die komplett von den XY-Dimensionen des selektierten Brushes umschlossen sind, werden markiert - über die volle Höhe der Map.

Select Touching: Selektiert alle Brushes, die den momentan markierten Brush berühren. Der ursprüngliche Brush bleibt danach erhalten.

Select Partial Tall: Selektiert alle Brushes, die der momentan markierte Brush schneidet.

Select Inside: Selektiert alle Objekte, die sich innerhalb des markierten Brushes befinden.


CSG Subtract: Sofern der selektierte Brush einen anderen Brush schneidet, wird der Schnittbereich gelöscht. Der selektierte Brush bleibt intakt, der andere Brush wird möglichst effektiv automatisch in neue Stücke aufgeteilt. Vorsicht: Effektivität ist relativ.

CSG Merge: Sofern zwei selektierte Brushes in mindestens 2 Achsen gleiche Dimensionen aufweisen und deckungsgleich aufeinander liegen, werden die Brushes zu einem neuen Ganzen zusammengefügt.

Hollow: Der selektierte Brush wird "ausgehöhlt". Es entstehen 6 neue Brushes, quasi Wände, Boden und Decke. Die Dicke dieser Brushes entspricht der momentan eingestellten Grid-Grösse.

Clipper: Ermöglicht das Setzen von "Clip Points", mit deren Hilfe Bereiche innerhalb eines Brushes, bspw. an einer Ecke, physisch entfernt werden. Optisch existiert dieser Bereich weiterhin, aber er ist nicht mehr solide, d.h. Objekte / Projektile / Player Models können ihn passieren.


Change views: Wechselt zwischen den 3 Ansichten "XY Top", "XZ Front" und "YZ Side". Tastatur-Shortcut: "Ctrl-Tab".

Texture view mode: Öffnet ein Untermenü, in dem die Rendering-Qualität in der 3D-Ansicht geregelt werden kann.

Cubic clip the camera view: Schaltet Cubic Clipping in der 3D-Ansicht an/aus. Ist Cubic Clipping aktiviert, so werden Objekte in grosser Entfernung in der 3D-Ansicht des Editors nicht mehr angezeigt.


Free rotation: Aktiviert freie Rotation für die selektierten Brushes. Sie können nun frei mit der Maus gedreht werden.


Free scaling: Wenn aktiviert, kann der markierte Brush durch Ziehen der Maus frei verformt werden.

Scale X: Die X-Achsen-Dimensionen dürfen beim Free Scaling verändert werden, wenn dieser Schalter aktiviert ist (Standard).

Scale Y: Die Y-Achsen-Dimensionen dürfen beim Free Scaling verändert werden, wenn dieser Schalter aktiviert ist (Standard).

Scale Z: Die Z-Achsen-Dimensionen dürfen beim Free Scaling verändert werden, wenn dieser Schalter aktiviert ist (Standard).


Don't select model brushes: Wenn aktiviert, können .md3-Models in der Map nicht mehr selektiert werden.


Don't select curved brushes: Wenn aktiviert, können Curves und Bezier Patches in der Map nicht mehr selektiert werden.

Show patch bounding box: Wenn aktiviert, werden die Bounding Boxes von Curves angezeigt.

Show patches as wireframes: Wenn aktiviert, werden Curves ohne Textur und nur als Gittermodell angezeigt. Kann hilfreich bei der schwierigen Modifizierung von Curves sein.

Patch Bend mode: Aktiviert den Modus, der bei der Manipulierung von Patch Meshes hilft. Es öffnet sich ein Dialog, der die Tasten zum wechseln zwischen Mesh-Zeilen / -Spalten ausweist.

Redisperse patch points: Diese Option gleicht die Abstände zwischen Mesh-Zeilen / -Spalten wieder aus. Nach einer Manipulation können diese Abstände schnell unregelmässig werden.

Put caps on the current patch: Wenn eine Curve ohne End Caps selektiert ist, wird der Editor nach Klick auf diesen Button versuchen, End Caps zu erstellen. Vorsicht.

Welds equal patch points during moves: Wird ein Control Point innerhalb eines Meshes so verschoben, dass er deckungsgleich mit einem anderen liegt, dann werden die beiden Punkte zu einem zusammengefasst - sofern diese Option aktiviert ist.

Selects drill down rows and columns: Wenn aktiviert, dann markiert der Klick auf einen Mesh Control Point in der 2D-Ansicht auch die anderen unsichtbaren Punkte in der Reihe / Spalte darunter.


Show Entities as: Öffnet ein Auswahlmenü, in dem sich bestimmen lässt, auf welche Art und Weise Entities in der 3D-Ansicht visualisiert werden sollen.




» Q3Radiant Tutorial Index



Q3Radiant Tutorials © 2002 3DGaming.de
Autor: Alexander "LEXI" Golubowitsch.



20.09.2017
16:46


Q3R TUTORIALS

  Installation
  Weitere Tools
  Handbücher

 Grundlagen:
  Episode 1
  Episode 2
  Episode 3
  Episode 4
  Episode 5
  Episode 6
  Episode 7
  Episode 8
  Episode 9

 Details:
  Anatomie 1
  Anatomie 2
  Details 1
  Details 2

 Interviews:
  R. A. Duffy

 Forum:
  Q3 Mapping


Diese Webseite einem Freund empfehlen !


 DISCLAIMER
Hinweis: Der Inhalt der verlinkten Seiten wird nicht überprüft und so kann der Betreiber dieser Homepage nicht dafür - wie in dem Urteil vom 12.5.98 des LG Hamburg festgelegt - verantwortlich gemacht werden.


 

 LEXI
 KELLNER
 SELCUK
  3DGAMING.DE
© 2000-2011 3DGaming.de - IMPRESSUM - Wir übernehmen keine Verantwortung für die Inhalte der Web-Seiten, auf die wir verweisen. Alle auf dieser Webseite genannten Warenzeichen und Marken sind Eigentum der jeweiligen Besitzer. Die hier geäusserten Meinungen entsprechen nicht notwendigerweise der Meinung der Arbeitgeber der Autoren. 800x600 bei 16bit Farbtiefe ist die niedrigste unterstützte Auflösung. Internet Explorer 5.x und Netscape Navigator 4.x+ empfohlen.